Freitag, 27. Dezember 2013

Abends beim sommerlichen Picknick

In 5 Tagen wird man sagen können: das war letztes Jahr, zum Beispiel im Sommer.

Nach einer ausgedehnten Wanderung setzten sie sich gemütlich auf eine Bank mit Blick auf den Wald und die Berge. Sie packten das Picknick aus und atmeten den Duft des Sommerabends ein, einem Gemisch aus frisch geschnittenem Gras, Waldbeeren, nassem Holz und Pilzen. Aus der Ferne war der Bach zu hören, dem sie zuvor -wohl am Vortag- entlang gelaufen waren, stundenlang. Und an jenem sternenklaren Abend musste nicht viel gesprochen werden, weil es gar nicht notwendig war: es war Sommer, und nicht nur die angenehm kühle Abendtemperatur liess sie immer näher zueinander rücken. Und als es längst dunkel und spät geworden war entschlossen sie sich zum Aufbruch Richtung Hotel, um müde, aber glücklich in den Schlaf zu versinken und sich dabei Geschichten zu erzählen, wie es denn sein könnte in 2 Monaten, in einem halben Jahr, in 1 Jahr, weil sie an eine Zukunft glaubten, eine gemeinsame Zukunft.

Erinnerungen, die bald zum letzten Jahr gehören, zum damaligen Sommer. Und wenn es auch nach Vergangenheit klingt -und es ist vergangen-, so bleibt es doch in bleibender Erinnerung, so nah und doch so fern. Es war Ende Juli/Anfangs August.

Tempi passati: wenn es doch nur so einfach wäre. 

Kommentare:

  1. Erinnerung

    Erinnerung ist....
    zu erfahren, daß dein Leben
    durch eine besondere Begegnung
    Wandlung in deinem Ich hervorbringt...

    Erinnerung ist...
    zu glauben, daß deine wahren Träume
    durch die Wirklichkeit nicht sterben –
    die Zeit bringt sie dir zurück...

    Erinnerung ist...
    zu fühlen, wie sich der Schmerz
    in der Seele löst
    und Raum schafft –
    für einen neuen Anfang!

    © Ute Brenner

    Lieber Peter,
    "Liebe und Erinnerung dauern ewig"
    damit müssen wir uns abfinden und die schönsten Erinnerungen immer wieder aufleben lassen.
    Ein wunderschönes WE
    LG Sadie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sadie - das sind schöne und doch auch, so empfinde ich, traurige Gedanken: schön-traurige Gedanken.
      Dir auch ein schönes WE und alles Liebe, P.

      Löschen
  2. Das gehört in den mit samtroten Gedanken ausgeschlagenen Schatzkasten!

    AntwortenLöschen
  3. Aber heißt es doch auch, man müsse dankbar sein, für die Erinnerungen, die man geschenkt bekommen hat und nicht traurig, dass sie Zeit vorüber. Was auch immer das bedeutet. Nun... ich danke dir für deine Zeilen, deine Kommentare und vorallem... für deine Zeit.

    Liebe Grüße
    Emaschi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ....ich danke Dir auch für eben dies....we stay in touche.
      Alles Liebe und herzliche Grüsse an diesem nass-grauen Samstagabend.

      Löschen