Donnerstag, 16. Mai 2013

Wofür leben wir?

Heute unter anderem dies in meinem Email-Eingang:
Ich kenne doch alles schon, den Alltag, die grossen und die kleinen Gefühle, den Abschiedsschmerz, wofür leben wir? 
Ratlosigkeit, ja. Hüben wie drüben. Eine Antwort wird mir einfallen, gute Durchhalteparolen, wissend, dass ich selber kaum daran glaube.

Kommentare:

  1. Oh ja... diese Frage stell ich mir auch häufig... wofür ???

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Peter,

    eine mögliche Antwort auf Deine Frage findest Du in diesem Link:

    http://www.sonnenblau.com/zwolf_saulen.html

    Mit einem herzlichen Gruß und Dankeschön für Deine lebensnahen intensiven Texte,

    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Anja! Ich werde mir das gerne zu Gemüte führen. Alles Liebe. P

      Löschen
  3. Ohne den Hintergrund zu wissen, wären Antworten von mir einfach nur Text. Aber es gibt so viele schöne Dinge, Ereignisse usw. für die es sich immer wieder lohnt aufzustehen und den Weg weiter zu gehen...

    AntwortenLöschen
  4. Wofür leben wir?
    Da gibt es angeblicg mehr als 100 Gründe!
    Einen schönen Resttag wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  5. Das Leben ist ohne "warum".

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn dem so wäre: ist mir zu wenig.

      Löschen