Donnerstag, 15. Dezember 2011

In der Bar

Heute Abend war ich in einer komischen Partylaune. Abgekämpft nach einem mühsamen Bürotag habe ich es mir in einer Bar in der Stadt gemütlich gemacht. Apéro 1, Apéro 2, und dazu die obligaten Häppchen. Und dann eine weitere Runde in Form eines gespritzten Weissen. Im Hintergrund der Pianist, hat er was von Sinatra gespielt? Eine Frau spricht mich an, ob der Platz neben mir frei sei. Aber ja doch, ich würde schon nicht beissen. Die Dame scheint ins Gespräch kommen zu wollen und nimmt meinen dummen Spruch auf und meint, es wäre eigentlich schade, dass ich nicht beisse. Ich bin nicht schlagfertig genug und nippe stattdessen an meinem Glas, das bald wieder leer sein wird. Später werde ich leicht belämmert die Bar verlassen, ohne freilich gebissen zu haben. Schade, rief sie mir noch beim Aufstehen zu, dass du schon gehst. Sind wir schon beim Du, fragte ich nach. Ja, und das wäre erst der Anfang. Darauf musste ich an die frische Luft gehen.

Kommentare:

  1. Och nee, das geht garnicht.
    Gut, dass du gegangen bist....war nicht deine Liga.

    AntwortenLöschen
  2. Ich hätte auch etwas mehr Subtilität erwartet:-).

    AntwortenLöschen
  3. und die arme Frau haste um ihren Umsatz gebracht:-)

    AntwortenLöschen
  4. ....das gehört wohl zu ihrem Berufsrisiko:-))

    AntwortenLöschen