Samstag, 25. Juni 2011

An einem Samstag

















Heute war ich mit meiner Tochter in einer Auenlandschaft am Wandern und habe unterwegs einige Schnappschüsse mit dem Handy gemacht.

Wandern, am Fluss spielen mit den vielen Steinchen, Badehosen anziehen und schwimmen, sich dabei nicht nur vom Fluss treiben lassen. Ein weiterer Versuch, ganz in der Gegenwart zu sein, beim Baden die harten Steine unter den Füssen spüren, selber wieder Kind sein.

Im Verlaufe des Nachmittags machen wir ein Feuer wie die Profis :-) und geniessen die Würste, den mitgenommenen Bohnensalat, das frische Brot, das Obst sowie kleine Sünden in Form von Süssigkeiten. Wir haben Hunger und Durst...und sind voller Tatendrang.

So gehen wir also des Weges, beobachten dabei allerlei Falter und Libellen. Es ist ein abwechslungsreicher, schöner Weg. Sattes Grün, spätnachmittags liebliches Licht, Abendrot.

Biker sind auch unterwegs.
Vor allem aber: Ruhe, in der Kraft liegt.

Kommentare:

  1. Das klingt nach einem wunderbaren Tag :-) Und die Bilder deuten eine tolle Landschaft an. Danke fürs Zeigen

    AntwortenLöschen
  2. Danke! Ja, es war wirklich toll.
    Schön, hier wieder etwas von Dir zu lesen.
    Alles Liebe und einen guten Sonntag!

    AntwortenLöschen