Dienstag, 20. Januar 2015

Vom Augenblick

Gerne sitze ich bei dir in deiner kleinen Küche, während du rauchst bei offenem Fenster und mir aus deinem Leben erzählst - episodenhaft, ausufernd, aber immer versehen mit einem Schleier des Geheimnisvollen.


Da ist nichts Spektakuläres, Überwältigendes, Sensationelles. Wohl gerade deshalb gefällt es mir so gut, dann und wann auf diesem kleinen Hocker zu sein, das feine Glas Wein und die paar Nüsse in der Schale geniessend - und im Fluss der Zeit zu sein.

Kommentare:

  1. Manchmal sind es ganz kleine Augenblicke, die ein großes Glück bedeuten.

    AntwortenLöschen
  2. "Es gibt Momente, die kann man nicht in Worte fassen… nur fühlen."
    Lg Sadie

    AntwortenLöschen
  3. Hörst Du mich zum Augenblicke sagen,
    verweile doch, du bist so schön…

    AntwortenLöschen
  4. In der kleinen Küche zuzuhören, Nüsse zu knabbern, einfach nur zuhören - wunderschön. So kann man literarische Akkus auftanken.

    AntwortenLöschen