Samstag, 7. Dezember 2013

Liebe, Sehnsucht, Lust

Da schreibt mir eine Kollegin, sie habe kürzlich anlässlich einer Kunstausstellung einen Mann kennengelernt - und die Liebe habe sie schnell und heftig heimgesucht. Aber der Mann, der ganze 22 Jahre älter sei als sie, habe schon eine Freundin, das müsse und wolle sie akzeptieren und die Momente mit ihm einfach geniessen.
.......
Ich habe ihr u.a. die Frage gestellt, ob sie Liebe mit Sehnsucht verwechsle.
Oder mit Lust.
Auf die Antwort bin ich gespannt. 

Kommentare:

  1. Das hört sich gefährlich nach jugendlicher Denkweise im Sinne der Liebe an. Doch gespannt wäre ich auf die Antwort auch. ^_~

    Liebe Grüße
    Emaschi

    AntwortenLöschen
  2. Und wenn es immer Liebe ist? Wenn die Liebe ganz viele verschiedene Farben und Facetten annehmen kann? Sich mal im Kleid der Sehnsucht zeigt und mal im Kleid der Lust? Manchmal gar im Kostüm des Hasses oder der Verzweiflung?

    Frühere Generationen hatten kein so großes Problem wie wir heute, die intensive Anziehung und Leidenschaft, die einen manchmal wie aus heiterem Himmel für einen anderen Menschen befällt, als Liebe zu bezeichnen. Vielleicht ist nicht jede Liebe eine Liebe auf ewig. Vielleicht fehlt mancher Liebe der passende Boden, damit sie wachsen und sich entfalten kann. Vielleicht gibt es gar so etwas wie Sekundenliebe. Und vielleicht ist nicht jede Liebe dazu geeignet, Verbindlichkeiten und Versprechungen an sie zu knüpfen. Und dennoch ist auch das, was wir heute so aufgeklärt als "pure Verliebtheit" bezeichnen, ein ziemlich machtvolles Gefühl, dessen Intensität womöglich sogar zwanzig Jahre später eine eingeschlafene Ehe retten kann, wenn man sich daran zurückerinnert.

    John Gottman konnte das in seinen Forschungen feststellen: Paare, die auch nach langjähriger Ehe in der Lage waren, sich an den Zauber der Anfangstage lebhaft und detailgenau zurückzuerinnern, hatten eine bessere Prognose als jene, denen das nicht gelang.

    Einen schönen Sonntag und herzliche Grüße!
    Schattentänzerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Warum immer Fragen stellen? Sie soll geniessen. Sie hat Freude, Liebe und Lust. Nicht immer alles zerreden und kaputt und traurig denken. All diese Phasen kommen von alleine. Jetzt ist geniessen angesagt! Und das sagte sie ja auch. Sie will jetzt geniessen....und wollte dir vielleicht auch nur erzählen....

      Löschen
    2. @Schattentänzerin: vielen Dank für diese -einmal mehr- differenzierte Betrachtungsweise.

      Löschen
  3. und wenn du es dann weisst, was ist dann, bzw, was ändert sich für Dich ??? Sehr wahrscheinlich doch nichts.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch. Ich bin an meinem Gegenüber interessiert und nicht gleichgültig.

      Löschen
  4. Die Frage, ob es nun Liebe, Sehnsucht oder Lust ist, sie stellt sich eigentlich nicht, denn sie sagt, sie wolle einfach nur genießen. Gelingt ihr dies tatsächlich, so macht sie die unglaublich schöne und seltene Erfahrung einer "Liebe die loslässt", einer reinen Emotion, die den Augenblick erfüllt, dann vergeht und nichts weiter hinterlässt, als eine friedliche Erinnerung. Warum so etwas schönes zerreden?

    AntwortenLöschen
  5. Vielleicht will sie ganz einfach nur der Einsamkeit entfliehen.
    Sie weiß es nur noch nicht.

    AntwortenLöschen