Dienstag, 18. Dezember 2012

Endlich, Mister President!



Erstmals äussert sich der US-Präsident konkret und nicht bloss rhetorisch zu einer Verschärfung des amerikanischen Waffenrechts: Er steht hinter der Initiative von Senatorin Dianne Feinstein, lese ich soeben in den elektronischen Medien.



Endlich, Mister President, sprechen Sie Klartext im Getümmel! Dianne Feinstein will nicht mehr und nicht weniger als halbautomatische Waffen verbieten. 

Kommentare:

  1. was sich auch gehört... keine waffen in kinders hand

    AntwortenLöschen
  2. Mister President kann jetzt endlich vier Jahre wirken, verändern, Anstöße geben, Richtungen wechseln und mehr... ohne über Wahlkampf und Wiederwahl nachzudenken. Ich hoffe, er macht was draus. LG morgenrot

    AntwortenLöschen