Donnerstag, 9. August 2012

50. Todestag von Hermann Hesse

"Die Wirklichkeit ist das, womit man unter keinen Umständen zufrieden sein, was man unter gar keinen Umständen anbeten und verehren darf, denn sie ist der Zufall, der Abfall des Lebens. Und sie ist, diese schäbige, stets enttäuschende oder öde Wirklichkeit, auf keine andere Weise zu ändern, als indem wir sie leugnen, indem wir zeigen, dass wir stärker sind als sie".

Hermann Hesse, der heute vor 50 Jahren gestorben ist.

Kommentare:

  1. Auf meinem Blog findest Du auch Gedanken zu Herman Hesse.
    Ich verehre ihn, nicht seit ich Siddartha gelesen habe.

    BTW:
    Ich hab Dir einen Award verliehen ;-)
    http://birkinforever.blogspot.de/2012/08/danke-fur-den-award.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank auch Dir - da ist Dir eine Überraschung gelungen :-).

      Löschen