Samstag, 25. Februar 2012

Was ist Glück?


Glück, Glückssuche, Glücksmomente....zur Zeit lese ich viel Wilhelm Genazino. Ich habe ein interessantes Gespräch mit Genazino hier gepostet. Wer Zeit und Lust hat, dem kann ich diese Sendung wärmstens empfehlen. 

Kommentare:

  1. Glück...

    ...ist gar nicht mal so selten,
    Glück wird überall beschert,
    vieles kann als Glück uns gelten,
    was das Leben uns so lehrt.

    Glück ist jeder neue Morgen,
    Glück ist bunte Blumenpracht.
    Glück sind Tage ohne Sorgen,
    Glück ist, wenn man fröhlich lacht.

    Glück ist Regen, wenn es heiß ist,
    Glück ist Sonne nach dem Guß,
    Glück ist, wenn ein Kind ein Eis ißt,
    Glück ist auch ein lieber Gruß.

    Glück ist Wärme, wenn es kalt ist,
    Glück ist weißer Meeresstrand,
    Glück ist Ruhe, die im Wald ist,
    Glück ist eines Freundes Hand.

    Glück ist eine stille Stunde,
    Glück ist auch ein gutes Buch,
    Glück ist Spaß in froher Runde,
    Glück ist freundlicher Besuch.

    Glück ist niemals ortsgebunden,
    Glück kennt keine Jahreszeit,
    Glück hat immer der gefunden,
    der sich seines Lebens freut.

    (Clemens Brentano)

    Einen schönen Sonntag wünsche ich Dir, lieber Peter!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für diese schönen Zeilen! Auch Dir noch einen schönen Sonntagabend, liebe oder lieber Unbekannter.

      Löschen
  2. Glück isch nur as Wort. Glücklich si nur as Gfühl.
    Dia krampfhafti Suachi nocham Glück. I kenna das nid liaba Peter.

    Miar müand eifach nur si und das nid benenna, nid suacha wella.
    Dänn isch allas guat.

    Do drüber könnti stundalang mit diar reda:-)

    An schöna Sunntig für di.

    Laraina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nid chrampfhaft sueche, sondern finde, das isches, was a steit...häb e gueti Zyt. P.

      Löschen
  3. Hallo Peter,

    Bücher haben bei mir das allgemeine Problem, dass meine Bücherliste sehr lang ist, was ich gerne lesen möchte und dass ich ca. 1 Buch pro Woche schaffe. Momentan ist der Philosoph Richard David Precht an der Reihe; in einem Kapitel geht es bei ihm auch um Glück. Vor ca. 1 Jahr habe ich Ekkehard von Hirschhausen gelesen "Ein Glück kommt selten allein". In Schopenhauer habe ich mir zuletzt die Kapitel durchgelesen, in denen er Zusammenhänge zwischen Reichtum und Glück untersucht. Achja, Aristoteles, in seinen Theorien zum Glück wollte ich auch noch mal herumgeschmökert haben. Jedenfalls ist Glück ein Thema, welches mich sehr interessiert und worüber ich gerne Literatur lese. Vielleicht schaffe ich irgendwann den Genazino.

    Schönen Sonntag
    Dieter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Dieter, für die Zeilen. Ja, in Büchern kann man sich gerne verlieren...ich empfehle Dir, Dich in den Zeilen Genazinos zu verlieren, das wird Dir bestimmt gefallen! Auch Dir einen schönen Sonntagabend.

      Löschen