Samstag, 7. Januar 2012

In der Kälte

Leichter Schneefall.
Kalt.
Kinder toben sich aus.
Ich sehe mich als Kind
wie es damals spielte
so wie jetzt diese Kinder.
Unbekümmert sein.
Frei von Sorgen sein, noch.
Ich spüre die feinen Schneeflocken auf meinem Gesicht.
Tiefes Durchatmen.
Ich liebe die Kälte
weil
man sich später umso besser aufwärmen kann.
Schneeballschlacht mit kichernden Mädchen.
Unbekümmert sein
für einen kleinen Augenblick.

Doch nun
kalte Füsse, kalte Hände.
Warmes Herz und trotzdem nackt.
Zeit einzukehren.
Es schneit immer noch.

Kommentare:

  1. Oh, it seems so nice! There is no snow. Nothing but rain. I'm a little jealous. Sometimes I long so for those crisp nights with frost and stars all over your head.

    AntwortenLöschen
  2. ein winterliches Hoch mit tiefen Temparaturen ist leichter zu ertragen wie dieses miese Regen-Schnee-Wetter, welches jetzt bei uns eingenistet hat,
    ich wünsche Euch jedoch weitehin viel Spaß im Schnee, auch wenn die Füße kalt werden,
    liebeb Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen