Samstag, 3. Dezember 2011

Schlaflos

An Schlaf ist nicht zu denken.
Obwohl ich so verdammt müde Augen habe.
Unruhe treibt mich an.
Der Beruhigungstee wird's schon richten.
Möge es die ganze Nacht lang regnen,
ich höre bei offenem Fenster
den feinen Nieselregen
und den Nachtwind, der mich bald in den Schlaf wiegen wird.

Kommentare:

  1. was gibt es schöneres als eine Regennacht? ein Gewitter mit Sturm ....aber ...das leider all zu selten!

    Guten Morgen Peter!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Paderkröte: ja, so ist es. Dieses sanfte Tanzen der feinen Regentropfen und das Pfeifen des Windes dazu, während man im warmen Bett dem Treiben zuhört und dabei sachte in den Schlaf kippt...auch Dir einen guten Morgen! Und ein schönes WE, LG, Peter

    AntwortenLöschen