Sonntag, 13. November 2011

Sex da und dort

Ein Plädoyer für die Ehe? Man müsste natürlich den Gehalt der zitierten Studien näher überprüfen, aber interessant scheinen mir die Ergebnisse jedenfalls zu sein - ohne hier zu diesem Zeitpunkt ein Urteil abgeben zu wollen.

Kommentare:

  1. Da kann ich nur sagen, mit der Statistik wird viel Schindluder getrieben,
    oder ... "Trau keiner Staistik, die Du nicht selbst gemacht hast"
    Einen schönen Abend und liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  2. Ich sehe dies tendenziell auch so - Vorsicht ist nicht nur hier in jedem Fall geboten.
    Auch Dir einen guten Abend!

    AntwortenLöschen
  3. Mir scheinen diese Aussagen plausibel, stelle ich es mir doch recht mühsam vor, mir ständig eine neue Sexualpartnerin zu suchen. Liegt sie abends aber neben einem im Bett, steigt die Möglichkeit, Sex zu haben.

    Gerne wird auch über die eheliche Langeweile im Bett debatiert. Mag sein, dass da und dort sich eine etwas lähmende Gewohnheit ausbreitet. Nichts als normal. Hingegen können Ehepaare auch zu richtigen "Sexprofis" werden. Sie hatten lange Zeit, sich als Paar im Bett kennenzulernen und sich aufeinander abzustimmen. Es gibt keine Unsicherheiten, Hemmungen und Missverständnisse mehr. Nicht überall, klar. Aber die Chance besteht.

    AntwortenLöschen