Mittwoch, 30. November 2011

Der Mädchenschwarm, der nicht Justin Bieber heisst

Letzte Woche sah dich meine Tochter in der Innenstadt. Ganz aufgeregt war sie.

Schau Papa, dort ist Robin!
Komm, geh zu ihm und bitte ihm um ein Autogramm!

Zielstrebig läuft sie ihm, der mit seiner kleinen Familie unterwegs ist, hinterher. Papa muss behilflich sein. Gemeinsam gehen wir also auf ihn zu und erklären ihm die Bitte meiner Tochter.

Er ist sichtlich berührt, einen so jungen Fan zu haben.




Weisst du, ich habe ein Bild von dir in meinem Zimmer!
Oh, äh, das ist schön.
Er unterschreibt auf einem improvisierten Zettel.
Robin Adams, für dich, liebe Aenne.

Sie dürfte wohl der jüngste Fan sein.
Er schmunzelt und blinzelt mir zu.

Bald werden wir dich wieder auf der Bühne live erleben.
Wir freuen uns auf dich!
Und, natürlich: Aenne freut sich sehr auf dich :-)!

Kommentare:

  1. Da hat Papa aber gute Kulturerziehung geleistet! ;-) Herr Adams wird die Episode mit seinem jüngsten Fan sicher bei jeder Gelegenheit zum besten geben.

    Die Plakate vom Stadttheater, die überall in Bern rumhängen, s i n d aber auch gut gemacht.

    AntwortenLöschen
  2. @Castorp: ja, das waren wirklich ganz tolle Plakate mit der Badewanne ! :-))

    AntwortenLöschen