Sonntag, 11. September 2011

junge Frau sucht...

In der Samstagsausgabe der Stadtzeitung werden jeweils kunterbunte Kontaktanzeigen veröffentlicht. Nebst sog. seriösen Kontaktwünschen suchen Mann und Frau unter der Rubrik "geniessen" oder "einfach so" vielerlei Abenteuer. So lese ich von einer Frau, 43, nach eigenen Worten schlank und attraktiv, dass sie sich in einer offenen Ehe befinde und einen diskreten Liebhaber suche. Weiter lese ich von einer 35jährigen Frau auf der Suche nach einer leidenschaftlichen Affäre (Affäre kursiv geschrieben, damit Missverständnisse von Anfang an ausgeräumt werden). Ein Mann schreibt regelmässig (offenbar hat er einen Dauerauftrag aufgegeben, das gibt wohl Mengenrabatt) und preist sich als "Meister" an.

Ich stelle, beinahe etwas verschämt, fest, dass ich diese Inserate regelmässig lese, so wie ich Todesanzeigen regelmässig lese. Offenbar bin ich voyeuristisch veranlagt. Oder liefern mir diese Inserate Stoff für allerlei Geschichten, die ich mir ausdenke: wie stellt sich zum Beispiel jene verheiratete Frau einen "dauerhaften" Seitensprung vor? Und glaubt der 60jährige Herr tatsächlich, dass sich auf seinen Aufruf tatsächlich "junge Frauen" melden (wohlgemerkt ohne finanzielle Interessen, auch dies im Inserat kursiv hervorgehoben)?

Spontan habe ich mir heute einen boshaften Jux überlegt: ich inseriere als "junge, schlanke Frau sucht heissblütigen Liebhaber, der sie nach allen Regeln der Kunst verwöhnt. Ohne finanzielle Interessen!" Es wäre ja wirklich höchst spannend zu lesen, wer sich da alles meldet. Und mit welchen Werbetexten! Und mit welchen Bildern! Und Wünschen! Und Vorstellungen! Und Phantasien!

Nein, ich werde es nicht tun, aber ich gebe zu: reizen würde es mich schon...

Kommentare:

  1. Ich muss gestehen... ich lese das auch immer ;-)

    Und ich frage mich dann jeweils, was das für Menschen sind, die in der heutigen Zeit noch eine solche Zeitungsannonce schalten. Technikverweigerer? Hinterwäldler? Idealisten?

    Und ich denke mir, dass sie einfacher zum Ziel kämen, wenn sie ein Profil auf einem Seitensprungportal im Internet eröffnen würden.

    AntwortenLöschen
  2. Na ja, vielleicht handelt es sich bloss um Preisüberlegungen :-). Kontaktbörsen im Internet sind doch eher teuer. Und ob sie etwas bringen? Ein gezieltes Inserat entfaltet allenfalls mehr Wirkungen :-).

    AntwortenLöschen