Donnerstag, 5. September 2013

Vom Schreiben

Ich habe aktuell keine Lust zu schreiben, obwohl ich schreiben müsste. Aber das Schreiben fällt mir in letzter Zeit schwer. Und ich sollte und möchte emails beantworten, und tue es trotzdem nicht, aus Unfähigkeit, etwas Vernünftiges zu schreiben. Und manchmal wird es mir einfach zu viel - und genau dann müsste ich schreiben, tue ich aber nicht. Manchmal drehe ich mich einfach nur im Kreis und schaffe es nicht, daraus auszubrechen. Morgen ist es vielleicht anders, und ja, was wird wohl die bevorstehende Nacht bringen? Werde ich die Güterzüge wieder hören vor lauter Schlaflosigkeit, wie sie in der Ferne durch die dunkle Nacht rollen? Und was ist mit den Ängsten, genauer: der Beklommenheit? Müde bin ich, und doch hellwach. Keine gute Voraussetzung, um endlich Schlaf zu finden. 

Kommentare:

  1. Das kenne ich gut.
    Und soweit ich dazu eine Meinung äußern darf: Bitte streich das "sollte" aus deinem email-Satz.

    Ich hoffe, du konntest am Ende doch noch schlafen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ....Danke Dir....und geschlafen habe ich erstaunlich gut, die Güterzüge noch am Rande wahrnehmend.
      ...sollte gestrichen. Wollen steht im Mittelpunkt.

      Löschen