Samstag, 24. Juli 2010

Sommerfrische

Am Mittwoch bin ich endlich angekommen in Sils-Maria.

Ich geniesse die Sommerfrische, den zügigen Wind aus Maloja und die Wetterküche, die allerlei Überraschungen aufbieten kann. Hier erlebe ich ein ganz spezielles Gefühl von Erhabenheit, Sanftheit und Stille.

Am Ufer des Silsersees hat es keinen Platz für Aufregungen, hier spüre ich bloss den Malojawind, betrachte das Spiel des Lichts, geniesse das frisch-kühle Seewasser an meinen nackten Füssen.

Ich beginne zu ahnen, was Nietzsche wohl meinte, als er hier an eben diesem Seeufer sass und wartete, doch auf nichts. Hier oben versöhne ich mich mit dem Leben, lasse es treiben, wohin es auch gehen mag. Vielleicht wird es irgendwann Antworten geben auf die zahlreichen Fragen des Lebens. Darauf warte ich, ohne es jedoch erzwingen zu wollen.

Kommentare:

  1. Lieber Peter,
    ich wünsche dir einen wunderbar erholsamen Urlaub.
    Liebe Grüße
    autumn

    AntwortenLöschen
  2. Lieber autumn
    Ich danke Dir für die guten Wünsche - hier kann ich gut abschalten und die Seele baumeln lassen. Auch Dir wünsche ich eine gute Zeit, herzlich, Peter

    AntwortenLöschen