Donnerstag, 21. Juli 2011

Lebensverwaltung

Wer sein Leben verwaltet statt lebt, raubt ihm jegliches Mysterium. Denn Leben will gelebt werden, was Unsicherheiten impliziert, aber namentlich auch Überraschungen und Wendungen. Das Leben verwalten mag beruhigend sein, doch wie lange hält man das aus? 5, 10, 15, 20 Jahre Lebensverwaltung?

Wer bloss verwaltet, gestaltet nicht.
Wer nicht gestaltet, wird letztlich erstarren.
Weil nichts so bleibt, wie es ist.

Das gilt nicht nur für die Politik.

Kommentare:

  1. Dem Titel kann ich nicht zustimmen, du klingst oft so pessimistisch. das kann doch nicht sein, oder?

    AntwortenLöschen
  2. Bin ich das? Ich hüte mich davor, allzu resignativ zu sein. Es braucht manchmal Kraft, viel Kraft, um Gegensteuer zu geben. Ich arbeite daran.

    AntwortenLöschen